Globalisierungsquote Ausländische Topmanager sollen Daimlers Aufholjagd vorantreiben

Im Rennen um die Nummer eins unter den Premiumherstellern fährt die Daimler-Marke Mercedes der Konkurrenz hinterher, vor allem in den USA und Asien. Personalvorstand Wilfried Porth will nun die Internationalität in der Führungsetage deutlich erhöhen.
"Sehr deutsch geprägt": Daimler-Vorstände Andreas Renschler (l.), Dieter Zetsche (m.) und Bodo Uebber

"Sehr deutsch geprägt": Daimler-Vorstände Andreas Renschler (l.), Dieter Zetsche (m.) und Bodo Uebber

Foto: Franziska Kraufmann/ dpa
mg/dpa
Mehr lesen über