Aabar verlässt Daimler Schluss in Stuttgart

Die Araber machen Ernst: Vor einem halben Jahr hatte der Staatsfonds Aabar aus Abu Dhabi Daimler-Chef Dieter Zetsche eröffnet, er wolle das Engagement bei dem Autobauer beenden - jetzt es ist es so weit. Aabar ist mit dem Investment zuletzt nicht glücklich geworden.
Kurze Partnerschaft: Daimler-Chef Dieter Zetsche (re.) und Aabar-Vorsitzender Khadem Al Qubaisi

Kurze Partnerschaft: Daimler-Chef Dieter Zetsche (re.) und Aabar-Vorsitzender Khadem Al Qubaisi

Foto: Thomas Kienzle/ AP
Mehr lesen über