Volkswagen Piëch-Assistent Astalosch wechselt zu MAN

Seit Monaten rätseln Manager in Wolfsburg, München, Södertälje und Hannover über die Struktur des künftigen Volkswagen-LKW-Reichs. Zumindest an der Personalfront kommt nun wieder einiges in Bewegung und damit auch mehr Klarheit in die künftige Struktur. Nach Informationen von manager magazin wird Jörg Astalosch Finanzchef der MAN-Sparte Trucks & Buses.
Von Michael Freitag und Thomas Katzensteiner
Lkw-Bauer MAN: Neuer Finanzchef für die Sparte Trucks & Buses

Lkw-Bauer MAN: Neuer Finanzchef für die Sparte Trucks & Buses

Hamburg - Astalosch arbeitet bislang als Assistent für Volkswagen-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch. Er wird in München Karl Gadesmann ersetzen, der MAN verlassen wird. Auf den Wechsel sollten im neuen Lkw-Reich des Konzerns in den kommenden Wochen und Monaten noch einige Neubesetzungen von Schlüsselstellen folgen, heißt es in Unternehmenskreisen. Volkswagen hatte erst kürzlich die Mehrheit an MAN übernommen. Bislang hatten die Wolfsburger 29,9 Prozent der Anteile gehalten.

Astalosch kennt MAN  bereits sehr gut. Er hatte sich im Auftrag Piëchs in den vergangenen Jahren bereits intensiv um die Münchener Beteiligung gekümmert und habe ein sehr gutes Verhältnis zu MAN-Vorstandschef Georg Pachta-Reyhofen, berichten MAN-Manager.

Piëch leitet den Aufsichtsrat des Lkw-Bauers. Astalosch dürfte künftig davon profitieren, dass er sowohl mit der Welt des Volkswagen-Konzerns  als auch mit der Münchener Kultur bestens vertraut ist. Er gilt intern als Ingenieur mit ausgewiesenem kaufmännischen Verständnis. Bevor er für Piëch wirkte, arbeitete er unter anderem für Audi in den USA.