Verkäufe August Audi fährt von Rekord zu Rekord

Audi setzt seine Rekordserie fort und verkauft im August rund 17 Prozent mehr Autos als im Vorjahresmonat. Die meisten Fahrzeuge setzte die VW-Tochter in Russland ab. Erneut lagen die Ingolstädter vor der Daimler-Marke Mercedes-Benz.
Gefragte Modelle: Audi will in diesem Jahr mindestens 1,2 Millionen Autos verkaufen

Gefragte Modelle: Audi will in diesem Jahr mindestens 1,2 Millionen Autos verkaufen

München - Im August wurden mit 94.100 Wagen so viele Fahrzeuge abgesetzt wie nie zuvor in einem Monat, teilte Audi mit. Das waren 17 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Gut entwickelten sich der Heimatmarkt Deutschland mit einem Plus von 20 Prozent, die USA mit 11 Prozent, Russland mit 36 Prozent und China mit über 25 Prozent. Auch die für die VW-Tochter noch kleinen Märkte Brasilien und Indien florierten. Minus-Zeichen gab es dagegen in Italien, Spanien und Frankreich.

Auch in den ersten acht Monaten zusammengenommen kam die Marke mit den vier Ringen auf ein Absatzplus von gut 17 Prozent. Verkauft wurden insgesamt 853.000 Fahrzeuge.

Im Gesamtjahr will Audi  früheren Angaben zufolge mindestens 1,2 Millionen sein. Einen Hinweis auf den weiteren Jahresverlauf blieb Audi in der jüngsten Mitteilung schuldig. Zuletzt hatte es immer mehr Anzeichen gegeben, dass sich die Konjunktur weltweit deutlich abkühlt.

Konkurrent Mercedes-Benz setzte im August 93.162 Pkw ab, das waren 7,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Der Daimler-Konzern  spürt vor allem, dass der Boom in China langsam nachlässt. Die jüngsten Daten von BMW werden in den nächsten Tagen erwartet.

mg/rtr/dpa-afx

Mehr lesen über

Verwandte Artikel

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.