Elektroauto VW bringt Einsitzer auf den Markt

Volkswagen arbeitet an einem abgasfreien und besonders sparsamen Elektroeinsitzer. Dieser eigne sich besonders für Pendler. Den Käufern solle dabei auch ein "Energiepaket" angeboten werden. Vorgestellt werden soll das Auto in den kommenden Wochen.
VW-Studie XL1: Der neue Einsitzer von Volkswagen soll noch sparsamer werden

VW-Studie XL1: Der neue Einsitzer von Volkswagen soll noch sparsamer werden

Hamburg - VW forciert das Tempo bei der Entwicklung von Elektroautos. Der Wolfsburger Autobauer wolle binnen zwei Wochen einen besonders sparsamen Elektrowagen präsentieren, sagte der Leiter der VW-Konzernforschung, Jürgen Leohold, der "Financial Times Deutschland" (Montagausgabe).

Das Konzeptauto soll Platz für eine Person bieten und sich damit beispielsweise für den Pendlerverkehr eignen. Zudem wolle VW Käufern von Elektroautos den Bezug von Strom aus erneuerbaren Quellen anbieten.

Leohold sagte, das neue Auto werde "noch besser" als das Konzept XL1 sein, das VW im Frühjahr in Dubai präsentiert hatte. Der Diesel-Elektrohybrid verbraucht weniger als einen Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern.

Ob der neue Wagen auch auf der Mitte September in Frankfurt stattfindenden Automesse IAA zu sehen sein wird, sagte Leohold nicht. Dort werden die Autobauer wieder eine Vielzahl von E-Mobilen und Hybridautos ins glitzernde Licht an ihren Messeständen rollen. Die meisten Neuentwicklungen sollen allerdings erst 2013 zu kaufen sein. Dann will Volkswagen auch seinen Kleinwagen Up als batteriegetriebenes Auto anbieten. Auf der diesjährigen IAA zeigt VW diesen Kleinstwagen zunächst nur mit Benzinmotor.

sk/rtr
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.