Freitag, 19. Juli 2019

Abgeworben Daimlers Italien-Chef wechselt zu VW

Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover: Bald mit neuen Führungskräften

Volkswagen setzt seine Personaloffensive fort. Der Wolfsburger Autokonzern hat den Italien-Chef des Konkurrenten Daimler, Bram Schot, abgeworben. Der Niederländer werde zum 1. Juli zu Volkswagen wechseln.

Hamburg - Volkswagen Börsen-Chart zeigen habe den Italien-Chef des Konkurrenten Daimler Börsen-Chart zeigen , Bram Schot, abgeworben, berichtet das manager magazin in seiner neuesten Ausgabe (Erscheinungstermin: 20. Mai).

Der Niederländer werde zum 1. Juli zu Volkswagen wechseln und solle mittelfristig eine Topposition bei VW Nutzfahrzeuge in Hannover übernehmen, heißt es in Unternehmenskreisen. Übergangsweise werde er vermutlich im von Christian Klingler geführten Vertriebsressort arbeiten.

Volkswagen-Chef Martin Winterkorn will den Konzern bis 2018 zum weltweit führenden Automobilkonzern machen. Im Zuge des dazu angestrebten globalen Wachstums wirbt Volkswagen bereits seit etlichen Monaten in der gesamten Branche Führungskräfte ab. So verhandelt der Konzern aktuell nach Informationen des manager magazins noch mit weiteren Daimler-Managern über einen Wechsel.

© manager magazin 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung