Kartellverdacht Razzia bei MAN, Scania und Daimler

Die EU-Kommission hat Räumlichkeiten von MAN, Scania und Daimler durchsucht. Grund ist der Verdacht, die Lkw-Hersteller könnten Vorschriften zum Kartellverbot sowie zum Missbrauch marktbeherrschender Stellungen gebrochen haben. Die Beschuldigten kündigen Kooperationsbereitschaft an.  
Verdächtige Nähe: Die Lkw-Bauer MAN, Scania sowie Daimler sollen unerlaubte Absprachen getroffen haben

Verdächtige Nähe: Die Lkw-Bauer MAN, Scania sowie Daimler sollen unerlaubte Absprachen getroffen haben

Foto: A3462 Marcus Führer/ dpa
cr/dpa-afx
Mehr lesen über