Defekte Spiegel Suzuki ruft 90.000 Autos zurück

Der japanische Volkswagen-Partner Suzuki ruft auf dem Heimatmarkt rund 90.000 Autos zurück. Grund sind Probleme mit den Außenspiegeln. Weitere 192.000 Fahrzeuge könnten folgen - weltweit.
Probleme mit dem Spiegel: Suzuki muss Autos zurückrufen

Probleme mit dem Spiegel: Suzuki muss Autos zurückrufen

Der japanische Volkswagen-Partner Suzuki ruft auf dem Heimatmarkt rund 90.000 Autos wegen Problemen mit den Außenspiegeln zurück. Weitere 192.000 Fahrzeuge könnten zudem weltweit in die Werkstätten geholt werden, hieß es in einer Mitteilung an das japanische Verkehrsministerium vom Freitag. Durch die Erschütterungen beim Fahren könnten sich Schrauben lösen und die Spiegel abfallen. Suzuki-Aktien verloren in Tokio 1,8 Prozent.

cr/reuters
Verwandte Artikel