Zur Ausgabe
Artikel 13 / 39
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Aufgelesen

Kommentare, Aperçus und goldene Worte
aus manager magazin 8/2002

"In Amerika ist nicht so ein Krautjunker-Kapitalismus wie in Deutschland, wo die Unternehmen stets versuchen, ihr Handeln moralisch zu erklären."

Gregor Gysi, Berliner Wirtschaftssenator

(PDS) über seine Erfahrungen bei einer Dienst- reise durch die USA

"Wir sehen Licht am Ende des Tunnels. Aber der Tunnel ist wohl etwas länger als erwartet."

Bernd Gottschalk, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie

"Der Glaube, wir hätten das Schlimmste hinter uns, ist naiv."

Stephen Roach, Chef-Volkswirt der Investmentbank Morgan Stanley

"Ich finde es immer etwas kokett, wenn einer den Begriff ,Macht' zurückweist und sagt, es gehe nur um Gestaltung. Ich bekenne mich zur Macht als einer vorsichtig zu behandelnden Leihgabe."

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG

"Wir sollten Pisa als Tschernobyl der Bildungspolitik sehen."

Bernhard Schreier, Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG

"Gute Werbung macht schlechte Produkte schneller erfolglos."

André Kemper, Geschäftsführer der Werbeagenturen-Holding Springer & Jacoby

"Die Enron-Pleite hatte auf die US-Wirtschaft größere Auswirkungen

als der 11. September."

Jeffrey R. Immelt, Leiter des GE-Konzerns

Zur Ausgabe
Artikel 13 / 39
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel