Zur Ausgabe
Artikel 19 / 67
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Aufgelesen

Zitate
aus manager magazin 2/2001

Kommentare, Aperçus und goldene Worte

"Politik, Wirtschaft und Unterhaltung stehen heute beinahe auf einer Stufe."

Angela Merkel, Bundesvorsitzende der CDU

"Lange Zeit war es einfacher, Kapital an der Börse zu beschaffen als einen Kleinkredit für eine neue Couch zu bekommen."

Werner Müller, Bundeswirtschaftsminister

"Wirtschaftswissenschaftliche Beratung ist ein subtiler Angriff auf die Existenz von Politik. Da ist es nicht verwunderlich, wenn diese auf solcherart Beratung gern verzichtet."

Birger P. Priddat, Professor für Volkswirtschaftslehre und Philosophie an der Universität Witten-Herdecke

"Das Zeitklima ist von nüchternem Pragmatismus und fröhlichem Fatalismus geprägt. Die politische Leidenschaft ist erkaltet, die Lust an der gesellschaftlichen Kontroverse ermüdet. Die Visionen und Utopien von einer besseren Welt verblassen."

Renate Köcher, Leiterin des Allensbach-Instituts für Demoskopie

"Die New Economy wird immer mehr wie die Old Economy. Viele der innerbetrieblichen Mechanismen gleichen sich an, da ist nichts mehr mit Chaos und gutem Willen zu machen."

Stephan Schambach, Vorstandsvorsitzender der Intershop AG

"BSE muss für die industrialisierte Landwirtschaft das sein, was Tschernobyl für die Atomindustrie war: Der Anfang vom Ende."

Bärbel Höhn, Umwelt- und Landwirtschaftsministerin (Bündnis 90/Die Grünen) in Nordrhein-Westfalen.

Zur Ausgabe
Artikel 19 / 67
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel