Neuer WPP-Chef muss das Imperium umbauen Werbegigant WPP in Bedrängnis - Aktie bricht ein

Kaum einen Tag im Amt, verstimmt der neue WPP-Chef Mark Read die Anleger. Nach einem mauen Ausblick bricht die Aktie des weltgrößten Werbekonzerns ein. Der Nachfolger des legendären Martin Sorrell muss den Konzern den neuen Anforderungen, dem verschärften Wettbewerb und dem Kostendruck anpassen. Führende Kreativagenturen des Imperiums stehen aber wohl nicht zur Disposition.
"Ich bin nicht zufrieden" : Mark Read - neuer Chef des weltgrößten Werbekonzerns WPP

"Ich bin nicht zufrieden" : Mark Read - neuer Chef des weltgrößten Werbekonzerns WPP

Foto: Toby Melville/ REUTERS
Agenturnetzwerke: Die größten Unternehmen
Fotostrecke

Agenturnetzwerke: Die größten Unternehmen

Foto: AFP