Auch Lufthansa profitiert US-Airline United Continental erhöht Prognose

United Continental Airlines: Das Geschäft brummt

United Continental Airlines: Das Geschäft brummt

Foto: Louis Nastro/ REUTERS

Die US-Fluggesellschaft United Continental hat nach einem robusten zweiten Quartal die Prognose für das laufende Jahr erhöht. Der bereinigte Gewinn je Aktie solle nun zwischen 7,25 und 8,75 US-Dollar liegen, teilte das Unternehmen mit. Bisher hatte die Gesellschaft je 25 US-Cent weniger angepeilt. Im zweiten Quartal lag diese Kennzahl bei 3,23 Dollar und damit deutlich über den Erwartungen der Analysten. Der Aktienkurs legte nachbörslich um mehr als zwei Prozent zu.

Konzernchef Oscar Munoz sprach von einer "starken operativen Entwicklung trotz des Gegenwindes durch höhere Kerosinpreise". Die Ergebnisse zeigten, dass der strategische Wachstumsplan funktioniere. Der Ausbauplan hatte Anleger im Januar zunächst verschreckt und den Aktienkurs des Unternehmens auf Talfahrt geschickt. Inzwischen hat sich der Kurs aber deutlich erholt.

Unter dem Strich verdiente United Continental im zweiten Quartal wegen Sondereinflüssen allerdings mit 684 Millionen Dollar 16,7 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Der Umsatz legte um 7,7 Prozent auf 10,8 Milliarden Dollar zu. Analysten hatten dies in etwa erwartet.

la/dpa/reuters
Mehr lesen über