Zwangsgeld angedroht Gericht stoppt erstmals Uber-Fahrer - Tourenvermittler gibt sich siegesgewiss

Ein Gericht hat erstmals Fahrer gestoppt, die dem Tourenvermittler Uber ihre Dienste anbieten. Im Wiederholungsfall müssen sie mit 250.000 Euro Strafe rechnen. Uber will die Fahrer unterstützen.
Dem Taxi-Gewerbe ein Dorn im Auge: Der US-amerikanische Fahrdienstvermittler Uber

Dem Taxi-Gewerbe ein Dorn im Auge: Der US-amerikanische Fahrdienstvermittler Uber

Foto: Adam Berry/ Getty Images
rei/dpa/rtr