Siemens-Chef Joe Kaeser würde zwei Jahre dranhängen, wenn . . .

"Ich würde die Firma nie in Unordnung zurücklassen": Joe Kaeser würde seinen Vorstandsvertrag um zwei weitere Jahre verlängern, sollte die weitere Zerlegung des Konzerns nicht bis 2021 abschließend gelingen. Das letzte Wort dazu hat der Aufsichtsrat

"Ich würde die Firma nie in Unordnung zurücklassen": Joe Kaeser würde seinen Vorstandsvertrag um zwei weitere Jahre verlängern, sollte die weitere Zerlegung des Konzerns nicht bis 2021 abschließend gelingen. Das letzte Wort dazu hat der Aufsichtsrat

Foto: Hannibal Hanschke/Reuters