Schifffahrtskrise Pleitewelle bleibt Reedern bislang erspart

Die deutschen Reeder leiden weiter unter der Schifffahrtskrise. In den vergangenen zwölf Monaten sank die Zahl der Schiffe und die der beschäftigten Seeleute. Hinzu kommen hunderte insolventer Schiffsfonds. Die befürchtete Pleitewelle beí den Reedereien blieb bislang allerdings aus.
Containerriese im Hamburger Hafen: Die Zahl der Schiffe deutscher Reeder ging in den vergangenen zwölf Monaten zurück

Containerriese im Hamburger Hafen: Die Zahl der Schiffe deutscher Reeder ging in den vergangenen zwölf Monaten zurück

Foto: DPA
cr/dpa-afx
Mehr lesen über
Verwandte Artikel