Sonntag, 21. April 2019

Am Ende des Tages Diese Olympia-Rekorde von Rio sind wirklich für die Ewigkeit

4. Teil: Der überraschendste Farbeffekt - nach der Eröffnungsfeier

Alles gesund: Die neue Farbe des Badewassers bekommt der radioaktiv verseuchte Comic-Superheld Hulk, wenn er sich aufregt und in ein rasendes Monster verwandelt

Eher harmlos erscheint dagegen die Panne in den Außenschwimmbecken für die Wasserball- und Turmspringwettbewerbe. Erst das eine, dann das andere verfärbte sich vom klaren gechlorten Blau in ein giftig leuchtendes Grün.

Nicht giftig, beeilte sich der Internationale Schwimmverband zu versichern. Für eine plötzliche Algenblüte ging die Verfärbung auch zu plötzlich vonstatten. Der pH-Wert des Wassers habe sich verändert, "weil die Chemikalien zur Behandlung in den Wassertanks alle waren", lautete nach einigem Rätselraten die Erklärung.

Was in all seiner Banalität immer noch einige weitere Rätsel aufwirft, aber jedenfalls werden künftige Olympia-Veranstalter kaum so überraschende Farbeffekte auf die Wettbewerbsstätten zaubern.

Folgen Sie Arvid Kaiser auf twitter

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung