Kalter Krieg um Klopse Russland schließt McDonald´s-Filialen in Moskau

Nach dem Importstopp für West-Lebensmittel hat Russland vier McDonald's-Filialen in Moskau geschlossen. Der US-Konzern, der in Russland rund 37.000 Menschen beschäftigt, prüft die Beschwerden der Lebensmittelaufsicht - unter anderem den Nährwert der Cheeseburger.
McDonald´s-Filiale in Russland: Als die erste Filiale in Moskau im Jahr 1990 öffnete, standen rund 30.000 Menschen Schlange. Nun beklagt die russische Lebensmittelaufsicht, die Nährwertangaben unter anderem im Cheeseburger würden nicht stimmen

McDonald´s-Filiale in Russland: Als die erste Filiale in Moskau im Jahr 1990 öffnete, standen rund 30.000 Menschen Schlange. Nun beklagt die russische Lebensmittelaufsicht, die Nährwertangaben unter anderem im Cheeseburger würden nicht stimmen

Foto: Corbis
la/afp