Freitag, 20. September 2019

Ex-Goldman-Banker wechselt zu Barclays Rocket Internet verliert Finanzchef Peter Kimpel

Neuer Finanzchef gesucht: Oliver Samwer (Mitte), CFO Peter Kimpel (rechts) bei der Rocket-Hauptversammlung

Abgang des Finanzvorstands: Die Start-up-Schmiede Rocket Internet verliert ihren Finanzchef. Peter Kimpel habe den Aufsichtsrat informiert, dass er den Vorstand Anfang Oktober 2018 verlassen wird, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Oliver Samwer, Gründer und Vorstandschef der Berliner Firma, werde nun mit der Unterstützung des Finanz- und Buchhaltungsteams Kimpels Aufgaben übernehmen. Reuters hatte bereits in der vergangenen Woche von einem Insider erfahren, dass Kimpel in das Investmentbanking zurückkehrt und Deutschland-Chef der britischen Investmentbank Barclays Börsen-Chart zeigen wird.

Kimpel war vor dem Börsengang 2014 zu Rocket Internet gestoßen und arbeitete vor seinem Wechsel mehr als zwei Jahrzehnte für die Investmentbank Goldman Sachs Börsen-Chart zeigen in den USA, Großbritannien und Deutschland.

Rocket Internet ist unter anderem an HelloFresh Börsen-Chart zeigen, Home24 Börsen-Chart zeigen oder der Global Fashion Group beteiligt. Kimpel war bei dem Unternehmen für eine Reihe von Finanzierungstransaktionen verantwortlich, darunter auch der Börsengang von Rocket Internet.

Rocket-Aktie weit unter Ausgabekurs

Der Börsengang war bislang vor allem für das Unternehmen selbst, nicht aber für die Anleger eine Erfolgsgeschichte: Rocket Internet Börsen-Chart zeigen war im Oktober 2014 zu einem Ausgabepreis von 42,50 Euro an die Börse gegangen. Derzeit notiert das Papier bei rund 29 Euro - Anleger der ersten Stunde haben knapp ein Drittel ihres Kapitals verloren.

Da Rocket Internet gut kapitalisiert sei und drei der ausgewählten Unternehmen erfolgreich an die Börse gegangen seien, sei dies der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel, kommentierte Kimpel. Rocket-Internet-Gründer Oliver Samwer ergänzte: "Peter hat sehr starke Finanz- und Buchhaltungsteams aufgebaut, die das Unternehmen auch in Zukunft unterstützen werden. Seit Peter in 2014 zu Rocket Internet hinzugestoßen ist, hat er ein tiefes Verständnis unserer vielfältigen Geschäftsaktivitäten entwickelt und war ein hoch geschätzter Partner."

la/mmo/reuters

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung