Mittwoch, 1. April 2020

Ex-Chef von Siemens und Renova Neuer Job für Peter Löscher

Peter Löscher (Archivaufnahme)

Der ehemalige Siemens-Chef Peter Löscher soll Aufseher beim Telekommunikationskonzern Telefónica Deutschland werden. Ab April soll er im Kontrollgremium die Nachfolge der ausscheidenden Laura Abasolo García de Baquedano antreten, wie das Unternehmen am Montag in München mitteilte.

Laura Abasolo ist Vorsitzende des Kontrollgremiums, hatte aber ihren Abschied für Ende März bekanntgegeben. Löscher bringe umfangreiche Erfahrung für das Unternehmen mit, hieß es. Der Österreicher ist Mitglied des Verwaltungsrates der spanischen Konzernmutter Telefónica. Die Spanier besitzen gut 69 Prozent am deutschen O2-Anbieter. Löscher war von 2007 bis 2013 Vorstandschef des Siemens-Konzerns. Zwischen 2014 und 2016 hatte er in leitenden Positionen für die Renova-Holding des russischen Oligarchen Wiktor Wexelberg gearbeitet, später war er Aufsichtsratschef beim österreichischen Öl- und Gaskonzern OMV.

dpa-afx

© manager magazin 2020
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung