Milliardenschwerer Deal geplant Pepsi will Wassersprudler Sodastream übernehmen

Der Coca-Cola-Konkurrent Pepsi will den israelischen Wassersprudler-Hersteller Sodastream übernehmen. Der amerikanische Getränkekonzern ist bereit, umgerechnet 2,8 Milliarden Dollar für Sodastream zu zahlen. Das wäre ein Aufschlag von mehr als 30 Prozent auf den Durchschnittskurs der vergangenen 30 Tage. Die Führung des Wassersprudler-Herstellers hat dem Angebot bereits zugestimmt. Für den Pepsi-Konzern, der zuletzt angesichts des schwindenden Durstes auf zuckrige Getränke mit einem Gewinnrückgang zu kämpfen hat, ist die Übernahme ein weitere Schritt in Richtung eines deutlich gesunderen Portfolios.
Lass es sprudeln: Sodastream-Markenbotschafterin Scarlett Johansson beim Super Bowl 2014

Lass es sprudeln: Sodastream-Markenbotschafterin Scarlett Johansson beim Super Bowl 2014

Foto: youtube/Super Bowl TV Commercial
luk/dpa-afx