Insolvente Verlagsgruppe Rettung für Weltbild

Das Tauziehen um Weltbild ist beendet: Die Münchner Private-Equity-Firma Paragon übernimmt die Mehrheit an der insolventen Augsburger Verlagsgruppe.
Zentrale des Weltbild-Verlags in Augsburg: Sämtliche Unternehmensteile werden auf das neue Unternehmen übertragen

Zentrale des Weltbild-Verlags in Augsburg: Sämtliche Unternehmensteile werden auf das neue Unternehmen übertragen

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/ dpa