Fotostrecke

Reithofer und Co.: Die besten Redner im Dax - und die schlechtesten

Foto: DPA / BMW

Studie Das sind die besten Redner im Dax - und die schlechtesten

Ergebnis einer Studie: BMW-Chef Norbert Reithofer hält von allen Topmanagern im Dax die besten Reden. Auch die Spitzen von Fresenius, Deutscher Post und RWE schneiden gut ab. Einige Konzernchefs dagegen machen am Rednerpult eine miserable Figur.

Hamburg - Die Spitzenmanager Deutschlands haben ihre rhetorischen Fähigkeiten im vergangenen Jahr deutlich verbessert - aber es gibt nach wie vor Fälle, bei denen einem der Zuhörer eigentlich nur leid tun kann. Das ist das Ergebnis einer Studie, die die Uni Hohenheim bei Stuttgart gemeinsam mit dem "Handelsblatt" durchgeführt hat.

Für die Untersuchung haben die Wissenschaftler seit Jahresbeginn beurteilt, wie verständlich die Chefs der 30 Dax-Konzerne auf den Hauptversammlungen zu ihren Aktionären gesprochen haben. Resultat: Auf einer Notenskala von 0 bis 20 lag der Mittelwert der Reden in diesem Jahr bei 12,3. Vor zwei Jahren hatte die Uni noch einen Mittelwert von 9,8 ermittelt.

Die beste Rede hielt nach Ansicht der Profi-Zuhörer BMW-Chef Norbert Reithofer mit einem Wert von 18,4. Auf Platz zwei kam der Vorstandsvorsitzende von Fresenius , Ulf Schneider (17,7), der sich damit laut Studie gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessern konnte. Frank Appel von der Deutschen Post  sowie Peter Terium (RWE ) liegen mit je 17,3 Punkten auf dem geteilten dritten Rang.

Auf der anderen Seite gibt es laut Frank Brettschneider von der Universität Hohenheim, der die Studie federführend betreut hat, aber auch einige sehr negative Beispiele. "Bei manchen der Reden hatte man den Eindruck, als wäre die Hauptversammlung nur ein lästiger oder unangenehmer Pflichttermin", sagt Brettschneider.

Die unverständlichste Rede hielt demnach der Vorstandsvorsitzende der Linde AG, Wolfgang Reitzle, der auf dem Verständlichkeitsindex lediglich einen Wert von 6,7 erreichte. Auch der Vorstandsvorsitzende der Allianz , Michael Diekmann, sowie Stefan F. Heidenreich von Beiersdorf  stellten die Tester ein wenig schmeichelhaftes Zeugnis aus.

Hinhören oder lieber Weghören - die besten und die schlechtesten Redner unter den Dax-Chefs

Kauderwelsch auf Vorstandsniveau - die schlimmsten Bandwurmsätze und die übelsten Wortungetüme auf den diesjährigen Hauptversammlungen

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.