Reaktion auf Niedrigzinsen Krankenkassen würden stark in Aktien investieren - wenn sie dürften

Um eine höhere Rendite zu erwirtschaften, sollen Gesetzliche Krankenkassen einen Teil ihrer Rücklagen auch in Aktien investieren dürfen. Den Kassen reicht das bei weitem nicht. Sie fordern Aktienquoten von bis zu 30 Prozent und weitere Freiheiten bei der Anlage.
Lizenz zum Zocken? Wohl eher nicht. Krankenkassen sollen wegen der Niedrigzinsen vorsichtig in Aktien investieren dürfen.

Lizenz zum Zocken? Wohl eher nicht. Krankenkassen sollen wegen der Niedrigzinsen vorsichtig in Aktien investieren dürfen.

Foto: Harald Tittel/ dpa
rei
Mehr lesen über