Abstimmung in Athen Syriza vor Zerreißprobe - Tsipras wird wohl Kabinett umbilden

Von Lutz Reiche und Torben Schultz
Unter Druck: Regierungschef Tsipras dürfte bei der Abstimmung am Mittwoch die Regierungsmehrheit verlieren - und wird wohl das Kabinett umbilden. Ob sich Verteidigungsminister Kammenos (links) im Amt halten kann, ist offen - seine "Unabhängigen Griechen" haben ihr Nein angekündigt

Unter Druck: Regierungschef Tsipras dürfte bei der Abstimmung am Mittwoch die Regierungsmehrheit verlieren - und wird wohl das Kabinett umbilden. Ob sich Verteidigungsminister Kammenos (links) im Amt halten kann, ist offen - seine "Unabhängigen Griechen" haben ihr Nein angekündigt

Foto: imago
Die lange Nacht von Brüssel: "Entschuldigung, Sie werden diesen Raum jetzt nicht verlassen"
Foto: THIERRY CHARLIER/ AFP
Fotostrecke

Die lange Nacht von Brüssel: "Entschuldigung, Sie werden diesen Raum jetzt nicht verlassen"

In der Griechenland-Krise nicht immer auf einer Linie: Frankreichs Präsident Hollande und Kanzlerin Merkel

In der Griechenland-Krise nicht immer auf einer Linie: Frankreichs Präsident Hollande und Kanzlerin Merkel

Foto: TOBIAS SCHWARZ/ AFP
Wut bei Twitter: Boykott-Aufrufe gegen Deutschland im Zusammenhang mit der Griechenlandkrise gab es auch in der Vergangenheit schon. Seit dem jüngsten Gipfel an diesem Wochenende schnellen die Einträge noch mal hoch

Wut bei Twitter: Boykott-Aufrufe gegen Deutschland im Zusammenhang mit der Griechenlandkrise gab es auch in der Vergangenheit schon. Seit dem jüngsten Gipfel an diesem Wochenende schnellen die Einträge noch mal hoch

Echte Konkurrenz nicht gewöhnt: Doch jetzt sollen Supermärkte rezeptfreie Medikamente verkaufen können und in ihren Räumlichkeiten reguläre Apotheken eröffnen können, schon gehen die Apotheker in Griechenland auf die Barrikaden

Echte Konkurrenz nicht gewöhnt: Doch jetzt sollen Supermärkte rezeptfreie Medikamente verkaufen können und in ihren Räumlichkeiten reguläre Apotheken eröffnen können, schon gehen die Apotheker in Griechenland auf die Barrikaden

Foto: STEFANOS RAPANIS/ REUTERS
Die lange Nacht von Brüssel: "Entschuldigung, Sie werden diesen Raum jetzt nicht verlassen"
Foto: THIERRY CHARLIER/ AFP
Fotostrecke

Die lange Nacht von Brüssel: "Entschuldigung, Sie werden diesen Raum jetzt nicht verlassen"

Mit Agenturmaterial