Social Economy Nachhaltigkeit als Investor's Darling - was uns der Kohle-Ausstieg der Allianz lehrt

Nachhaltigkeit ist kein notwendiges Übel, sie entwickelt sich zum zentralen Wertbeitrag. Das mussten die Energieriesen Eon und RWE schmerzlich erfahren. Der Großinvestor Allianz zieht sich aus Kohleenergie-Investments zurück - aus gutem Grund.
Von Mark T. Fliegauf
Kohlekraftwerk Mehrum: Die Allianz zieht sich aus Unternehmen zurück, die mehr als 30 Prozent ihres Umsatzes mit Kohle machen. Nicht nur aus ökologischen Gründen - sondern weil es sich in Zukunft schlicht nicht mehr rechnet

Kohlekraftwerk Mehrum: Die Allianz zieht sich aus Unternehmen zurück, die mehr als 30 Prozent ihres Umsatzes mit Kohle machen. Nicht nur aus ökologischen Gründen - sondern weil es sich in Zukunft schlicht nicht mehr rechnet

Foto: DPA
Mark T. Fliegauf