Messen wollen spätestens 1. September wieder starten Europas große Messen sehen ohne baldige Öffnung Existenz gefährdet

Messen wie hier in Köln zogen in der Vergangenheit die Massen an: Die Veranstalter mussten mit Ausbruch der Coronavirus-Krise ihren Geschäftsbetrieb quasi einstellen und fordern jetzt, Veranstaltungen bis spätestens 1. September zu erlauben. Man könne - trotz Corona - die Sicherheit der Besucher gewährleisten.

Messen wie hier in Köln zogen in der Vergangenheit die Massen an: Die Veranstalter mussten mit Ausbruch der Coronavirus-Krise ihren Geschäftsbetrieb quasi einstellen und fordern jetzt, Veranstaltungen bis spätestens 1. September zu erlauben. Man könne - trotz Corona - die Sicherheit der Besucher gewährleisten.

Foto: Rolf Vennenbernd/ picture alliance / dpa
dpa/rei
Mehr lesen über
Verwandte Artikel