Kooperation bei Krebstherapie Merck schließt milliardenschweres Bündnis mit Pfizer

Der Darmstädter Pharmakonzern Merck kooperiert mit dem US-Rivalen Pfizer bei Krebsmedikamenten. Merck winken dabei bis zu 2,3 Milliarden Euro. Konzernchef Kley feiert die Vereinbarung - Anleger auch.
Merck-Chef Kley: "Wichtiger Meilenstein in der Weiterentwicklung unserer Pharma-Pipeline"

Merck-Chef Kley: "Wichtiger Meilenstein in der Weiterentwicklung unserer Pharma-Pipeline"

Foto: DPA
Merck KGaA, Roche, Bayer und Co.: Die größten Deals der Pharmabranche
Fotostrecke

Merck KGaA, Roche, Bayer und Co.: Die größten Deals der Pharmabranche

Foto: AP
ts/rtr
Mehr lesen über