Antibiotika-Hersteller Merck & Co. bietet 9,5 Milliarden Dollar für Cubist

Nun ist die Offerte verbindlich: Der US-Pharmariese Merck & Co. bietet 102 Dollar pro Cubist-Aktie - und damit mehr als zunächst angenommen. Die Aktie des Antibiotika-Herstellers klettert zweistellig.
US-Pharmariese: Zunehmend aus der Infektionsforschung zurückgezogen

US-Pharmariese: Zunehmend aus der Infektionsforschung zurückgezogen

Foto: AFP
ts/rtr