Mittwoch, 20. November 2019

EXKLUSIV Vorstand peilt 3 Milliarden Euro als Gewinnziel an Lufthansa will Gewinn um 50 Prozent steigern

Der Lufthansa-Vorstand berät über ein Sparprogramm, um den Aktienkurs wieder zu stabilisieren.
Oliver Roesler/Lufthansa
Der Lufthansa-Vorstand berät über ein Sparprogramm, um den Aktienkurs wieder zu stabilisieren.

Die Deutsche Lufthansa Börsen-Chart zeigen will künftig mit deutlich höheren Gewinnen die Investoren überzeugen. Der Vorstand arbeitet an einem Plan, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) in absehbarer Zeit auf drei Milliarden Euro und mehr hochzutreiben. Bislang galt intern ein Ergebnis von rund zwei Milliarden Euro als zufriedenstellend. Das berichtet das manager magazin unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Der Vorstand will zudem auf einer Klausurtagung im September über ein Sparprogramm entscheiden. Dabei werden offenbar auch Maßnahmen wie ein Einstellungsstopp in den Hauptverwaltungen der Airline-Gruppe und ein qualifizierter Ausgabenstopp erwogen. Der Dax-Konzern hatte erst im Juni die Gewinnerwartungen zurückgeschraubt.

Lesen Sie die vollständige Geschichte über den neuen Ehrgeiz der Lufthansa auf manager magazin premium.

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung