Mittwoch, 22. Januar 2020

Eurowings bereits profitabel Lufthansa erwartet mehr Gewinn

Lufthansa: Deutschlands größte Airline profitiert von der Konsolidierung der Branche
picture alliance / dpa
Lufthansa: Deutschlands größte Airline profitiert von der Konsolidierung der Branche

Die Lufthansa Börsen-Chart zeigen hebt ihre Gewinnprognose für das laufende Jahr an. Der Vorstand erhöhe seine Prognose für den operativen Gewinn von "leicht unter Vorjahr" auf "über Vorjahr", also über 1,75 Milliarden Euro, teilte die Fluggesellschaft mit.

Grund sind überraschend gute Halbjahreszahlen: Der Gewinn vor Zinsen und Steuern verdoppelte sich in den ersten sechs Monaten auf 1,04 Milliarden Euro. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 15 auf 17 Milliarden Euro.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr verwies auf Twitter auf den "besonders erfreulichen Erfolg" der neuen Billig-Linie Eurowings. Die "kostengünstige Zweitmarke" komme bei Kunden in ganz Europa sehr gut an, so dass sie trotz "der enormen Anfangsinvestitionen" in diesem Jahr schon "in die schwarzen Zahlen fliegen wird".

Gewinnmitnahmen: Aktie knickt nach 6-Monats-Rally ein

Der Ausblick auf die Vorausbuchungen bei den Passagier-Airlines des Konzerns - Lufthansa Börsen-Chart zeigen , Eurowings, Swiss, Brussel Airlines und Austrian Airlines - im wirtschaftlich besonders wichtigen dritten Quartal habe sich stabilisiert, teilte die Lufthansa mit.


Zudem rechnet das Unternehmen im zweiten Halbjahr mit um 100 Millionen Euro niedrigeren Treibstoffkosten als im Vorjahreszeitraum. Ausführliche Ergebnisse will die Lufthansa am 2. August veröffentlichen.

Höhenkoller der Golf-Airlines: Wie die Lufthansa davon profitiert

An der Börse gab die Aktie der Lufthansa Börsen-Chart zeigen trotz der angehobenen Gewinnprognose jedoch deutlich nach. Die Aktie hatte schon in den vergangenen Monaten deutlich zugelegt: Anleger nahmen nun die Zahlen zum Anlass, Gewinne mitzunehmen. Die Aktie der Lufthansa Börsen-Chart zeigen, die seit Jahresbeginn um rund 80 Prozent zugelegt hatte, fiel am Dienstag mit einem Verlust von knapp 4 Prozent an das Ende des Dax Börsen-Chart zeigen, konnte ihre Verluste aber zuletzt auf rund 2 Prozent eindämmen.

la/dpa

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung