Mittwoch, 1. April 2020

Vorstand fordert von Nachwuchs mehr Beweglichkeit Lufthansa: "Unsere Führungskräfte sind zu alt"

Lufthansas Personalvorstand Bettina Volkens.

Lufthansa will die Führungsriege verjüngen. "Der Altersdurchschnitt von Führungskräften bei der Lufthansa liegt bei 52 Jahren. Das ist zu alt", sagte Personalvorstand Bettina Volkens der "Welt am Sonntag".

Die promovierte Juristin selbst ist 53 Jahre alt. "Uns fehlen mehr junge Leute in Führungsverantwortung, kaum einer ist unter 30 Jahren." Volkens ermutigte die Manager des Dax -Konzerns, die Fluggesellschaft vorübergehend zu verlassen und dann mit "wertvollen Erfahrungen" zurückkehren. "Die Fluktuation von Führungskräften ist von 3 bis 5 Prozent auf inzwischen 10 Prozent gestiegen. Und ich finde, mehr Offenheit tut uns gut", sagte Volkens.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte bereits im September 2015 einen Umbau der Führungsstrukturen angekündigt, auch um Hunderte Millionen Euro pro Jahr zu sparen. Eine von vier Führungsebenen wurde gestrichen.

"Betriebsbedingte Kündigungen hat es bei der Lufthansa nicht gegeben, und sie sind auch weiterhin Ultima Ratio", sagte Volkens. Zugleich will die Lufthansa in diesem Jahr konzernweit mehr als 3000 Mitarbeiter einstellen, darunter 2200 Flugbegleiter. Die Lufthansa-Gruppe hat weltweit 120.000 Mitarbeiter

dpa, soc

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung