Buchhandelskette Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck bietet für Weltbild

Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck zählt zum engeren Interessentenkreis für die insolvente Buchhandelskette Weltbild. Der Thalia-Eigner Advent und das Verlagshaus Bastei Lübbe sind dagegen ausgestiegen.
Zentrale des Weltbild-Verlages in Augsburg: Auf die Insolvenz folgte herbe Kritik an der Kirche

Zentrale des Weltbild-Verlages in Augsburg: Auf die Insolvenz folgte herbe Kritik an der Kirche

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/ dpa