Mittwoch, 18. September 2019

Ex-Ergo-Vertriebschef übernimmt Consultum Harald Christ steigt ins PR-Geschäft ein

Harald Christ: Künftig PR-Unternehmer

Harald Christ hat schon eine Menge gemacht in seinem Leben. Er verkaufte Bausparverträge für die BHW, steuerte zur Jahrtausendwende den Vertrieb beim gescheiterten Direktbankversuch der Deutschen Bank. Er brachte als Vorstandsvorsitzender den Schiff- und Immobilienfondsanbieter HCI an die Börse. Später war er Bereichsvorstand der WestLB und der Postbank. Zwischendurch gab das langjährige SPD-Mitglied für den heutigen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier den Schattenwirtschaftsminister, als Steinmeier 2009 als Kanzlerkandidat antrat. Bis Ende 2017 half Christ Markus Rieß als Vertriebschef bei der Sanierung des Ergo-Versicherungskonzerns.

Nun steigt Christ ins Geschäft mit der Öffentlichkeitsarbeit ein. Er übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2019 für eine nicht genannte Summe die Agentur von Hans-Peter Bilges. Christ hält 100 Prozent der Anteile und wird künftig als alleiniger Geschäftsführer agieren.

Die Agentur Consultum und ihr Gründer haben eine bewegte Geschichte hinter sich. Bilges, der Mitglied der Chefredaktion der Bild-Zeitung war und eine Zeitlang als Chefredakteur für Neuentwicklungen bei Gruner und Jahr gearbeitet hatte, gründete 1998 zusammen mit dem langjährigen Außenminister Hans Dietrich Genscher und dem Consulting-Doyen Roland Berger die WMP-Beratung AG.

2004 fusionierte er seine Firma mit der Agentur des einstigen Bild-Chefs Hans Hermann Tiedje. Nachdem sich die Wege von Bilges und Tiedje Anfang 2006 getrennt hatten, gründete Bilges gemeinsam mit dem einstigen ZDF-Intendanten Dieter Stolte die Consultum Communication Gmbh & Co KG.

Der Zusammenschluss mit einer Eventagentur endete 2016 in der Insolvenz. Bilges löste das Beratungsgeschäft aus der Insolvenzmasse heraus und reicht es jetzt an Christ weiter. Bilges bleibt dem Unternehmen noch eine für eine gewisse Zeit als Berater erhalten. Christ will die acht Angestellten der Agentur halten und das Geschäft ausbauen. In den kommenden Jahren will er einen siebenstelligen Betrag in die Expansion stecken.

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung