Krise im Güterverkehr Bahn schließt zwei Werke und streicht fast 1000 Stellen

Aus für die Standorte Eberswalde und Zwickau: Die Deutsche Bahn will die beiden Instandhaltungswerke in Ostdeutschland schließen und insgesamt fast 1000 Stellen abbauen. Gewerkschafter kündigen massiven Widerstand an.
Instandhaltungswerk Eberswalde (Archivbild): Herber Schlag

Instandhaltungswerk Eberswalde (Archivbild): Herber Schlag

Foto: Patrick Pleul/ dpa
Sperrige Güter, teurer Bahnhof: Wo Konzernchef Grube besonders gefragt ist
Foto: DPA
Fotostrecke

Sperrige Güter, teurer Bahnhof: Wo Konzernchef Grube besonders gefragt ist

ts/bos/dpa/rtr
Mehr lesen über