Griechenland vor dem Referendum Tsipras will Verhandlungen bei "Nein" fortsetzen

Von mm-newsdesk
Alexis Tsipras: "Ich rufe Euch auf, mit "Nein" gegen die Spaltung und die Angstpropaganda zu stimmen"

Alexis Tsipras: "Ich rufe Euch auf, mit "Nein" gegen die Spaltung und die Angstpropaganda zu stimmen"

Foto: POOL/ REUTERS
EFSF-Chef Klaus Regling: "Zahlungsausfall offiziell festgestellt"

EFSF-Chef Klaus Regling: "Zahlungsausfall offiziell festgestellt"

Foto: AP
Ziemlich beste Feinde: Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem (rechts) ist zunehmend genervt von den Äußerungen seines griechischen Amtskollegen Varoufakis (links). Dessen jüngstes Gerede über eine mögliche Übereinkunft sei "komplett falsch", so Dijsselbloem

Ziemlich beste Feinde: Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem (rechts) ist zunehmend genervt von den Äußerungen seines griechischen Amtskollegen Varoufakis (links). Dessen jüngstes Gerede über eine mögliche Übereinkunft sei "komplett falsch", so Dijsselbloem

Foto: REUTERS
Das Geld bleibt hier: Eine Milliarde Euro Zinsgewinne der Bundesbank sollten ursprünglich Griechenland zugute kommen. Da Athen seine Verpflichtungen im Zuge des zweiten Rettungspakets nicht erfüllt habe, soll das Geld nun in den Bundeshaushalt und nicht in den Rettungsfonds fließen

Das Geld bleibt hier: Eine Milliarde Euro Zinsgewinne der Bundesbank sollten ursprünglich Griechenland zugute kommen. Da Athen seine Verpflichtungen im Zuge des zweiten Rettungspakets nicht erfüllt habe, soll das Geld nun in den Bundeshaushalt und nicht in den Rettungsfonds fließen

Foto: ODD ANDERSEN/ AFP
Ist die Abstimmung rechtens, was heute das Oberste Verwaltungsgericht Griechenlands entscheidet, wird das Referendum am Sonntag in Griechenland stattfinden. Premier Tsipras hatte die Volksbefragung angekündigt. Scheitert er, müsste der Regierungschef eigentlich seinen Hut nehmen

Ist die Abstimmung rechtens, was heute das Oberste Verwaltungsgericht Griechenlands entscheidet, wird das Referendum am Sonntag in Griechenland stattfinden. Premier Tsipras hatte die Volksbefragung angekündigt. Scheitert er, müsste der Regierungschef eigentlich seinen Hut nehmen

Foto: REUTERS
Nummernvergabe vor einer griechischen Bank: Vor allem Ältere fürchten um ihre Rente. Der Zick-Zack-Kurs von Syriza hat die Angst wachsen lassen

Nummernvergabe vor einer griechischen Bank: Vor allem Ältere fürchten um ihre Rente. Der Zick-Zack-Kurs von Syriza hat die Angst wachsen lassen

Foto: AFP
Irischer Billigflieger: "Zahlungen von Kunden mit griechischen Bankkonten werden derzeit sehr häufig zurückgewiesen"

Irischer Billigflieger: "Zahlungen von Kunden mit griechischen Bankkonten werden derzeit sehr häufig zurückgewiesen"

Foto: Markus Scholz/ picture alliance / dpa
Pavlopoulos: Antrittsbesuch bei Bundespräsident Gauck abgesagt

Pavlopoulos: Antrittsbesuch bei Bundespräsident Gauck abgesagt

Foto: Khaled Elfiqi/ dpa
IWF-Chefin Lagarde: "Unsicherheit, Verwirrung und ständige Bewegung"

IWF-Chefin Lagarde: "Unsicherheit, Verwirrung und ständige Bewegung"

Foto: AFP
Dijsselbloem in Brüssel: "Keine Gespräche"

Dijsselbloem in Brüssel: "Keine Gespräche"

Foto: REUTERS
Ständiges Hin und Her: Griechenlands Ministerpräsident Tsipras verfolgt einen unklaren Kurs

Ständiges Hin und Her: Griechenlands Ministerpräsident Tsipras verfolgt einen unklaren Kurs

Foto: REUTERS
Finanzminister Schäuble am Mittwoch im Bundestag: Niemand könne im Ernst erwarten, mit Griechenland jetzt über ein neues Hilfsprogramm zu verhandeln

Finanzminister Schäuble am Mittwoch im Bundestag: Niemand könne im Ernst erwarten, mit Griechenland jetzt über ein neues Hilfsprogramm zu verhandeln

Foto: ODD ANDERSEN/ AFP
Angela Merkel: "Wir können das Referendum in Ruhe abwarten", sagte die Kanzlerin am Mittwoch im Bundestag. "Denn Europa ist stark, viel stärker als vor fünf Jahren zu Beginn der europäischen Staatsschuldenkrise, die in Griechenland ihren Ausgang nahm."

Angela Merkel: "Wir können das Referendum in Ruhe abwarten", sagte die Kanzlerin am Mittwoch im Bundestag. "Denn Europa ist stark, viel stärker als vor fünf Jahren zu Beginn der europäischen Staatsschuldenkrise, die in Griechenland ihren Ausgang nahm."

Foto: Wolfgang Kumm/ dpa
"Volkswirtschaften sollte mit Investitionen und Anreizen geholfen werden. Nicht Sparmaßnahmen und Kürzungen." Thom Feeney, Initiator einer Aufsehen erregende Sammelaktion für Griechenland, hält sich nicht für besonders politisch

"Volkswirtschaften sollte mit Investitionen und Anreizen geholfen werden. Nicht Sparmaßnahmen und Kürzungen." Thom Feeney, Initiator einer Aufsehen erregende Sammelaktion für Griechenland, hält sich nicht für besonders politisch

Foto: AFP
Nur noch "kleine Änderungen" soll Tsipras an den Forderungen der Geldgeber wünschen. Die Gläubiger interpretieren das Ausmaß der Änderungswünsche offenbar anders

Nur noch "kleine Änderungen" soll Tsipras an den Forderungen der Geldgeber wünschen. Die Gläubiger interpretieren das Ausmaß der Änderungswünsche offenbar anders

Foto: REUTERS
Tsipras-Kurse: Der Dax aber auch andere Indizes ziehen gegen 11 Uhr kräftig an. Angeblich wolle der griechische Ministerpräsident die Forderungen der Geldgeber "größtenteils" akzeptieren

Tsipras-Kurse: Der Dax aber auch andere Indizes ziehen gegen 11 Uhr kräftig an. Angeblich wolle der griechische Ministerpräsident die Forderungen der Geldgeber "größtenteils" akzeptieren

Foto: Gruppe Deutsche Börse
Eingekesselt: Ein Angestellter der National Bank von Griechenland (Mitte) verteilt Vorrang-Tickets an Rentner, die sich am eigens für sie geöffneten Bankschalter ihre Monatsrente oder zumindest Teile davon auszahlen lassen können

Eingekesselt: Ein Angestellter der National Bank von Griechenland (Mitte) verteilt Vorrang-Tickets an Rentner, die sich am eigens für sie geöffneten Bankschalter ihre Monatsrente oder zumindest Teile davon auszahlen lassen können

Foto: DPA
Viele Patienten in Griechenland können sich mittlerweile keine Krankenversicherung mehr leisten. Sie sind auf staatliche Hilfe und Medikamenten-Spenden angewiesen

Viele Patienten in Griechenland können sich mittlerweile keine Krankenversicherung mehr leisten. Sie sind auf staatliche Hilfe und Medikamenten-Spenden angewiesen

Foto: REUTERS
Kanzlerin Merkel: "Das letzte Angebot der Kommission ist von Freitag letzter Woche"

Kanzlerin Merkel: "Das letzte Angebot der Kommission ist von Freitag letzter Woche"

Foto: AP
Sie könnte weitere Hilfen sicherlich gebrauchen: Selbst wenn die Regierung Tsipras den Vorschlag der Geldgeber noch annehmen sollte, müsste über neue Hilfen ganz von vorn verhandelt werden. Aus dem laufenden Hilfprogramm kann kein Geld mehr fließen

Sie könnte weitere Hilfen sicherlich gebrauchen: Selbst wenn die Regierung Tsipras den Vorschlag der Geldgeber noch annehmen sollte, müsste über neue Hilfen ganz von vorn verhandelt werden. Aus dem laufenden Hilfprogramm kann kein Geld mehr fließen

Foto: REUTERS
Vergebliche Liebesmüh: Jean-Claude Juncker will Tsipras & Co dazu bewegen, für ein "Ja" beim Referendum zu werben. Dabei wäre ein Abschied der Griechen aus der Euro-Zone die beste Lösung für Europa - und für Griechenland selbst auch

Vergebliche Liebesmüh: Jean-Claude Juncker will Tsipras & Co dazu bewegen, für ein "Ja" beim Referendum zu werben. Dabei wäre ein Abschied der Griechen aus der Euro-Zone die beste Lösung für Europa - und für Griechenland selbst auch

Foto: DPA
Griechische Fußballfans: In der griechischen "Super League" geht die Angst um - Spielerberater sind alarmiert und fordern die Überweisung der Gelder auf ausländische Konten

Griechische Fußballfans: In der griechischen "Super League" geht die Angst um - Spielerberater sind alarmiert und fordern die Überweisung der Gelder auf ausländische Konten

Foto: DPA
Viele Rentner in Griechenland haben keine EC-Karte. Sie bezogen bislang ihre Rente in bar am Bankschalter. Mit der Bankenschließung haben sie ernsthafte Probleme, ihre Rechnungen zu bezahlen. Die Regierung öffnet daher für sie vorübergehend die Bankschalter des Landes

Viele Rentner in Griechenland haben keine EC-Karte. Sie bezogen bislang ihre Rente in bar am Bankschalter. Mit der Bankenschließung haben sie ernsthafte Probleme, ihre Rechnungen zu bezahlen. Die Regierung öffnet daher für sie vorübergehend die Bankschalter des Landes

Foto: © Alkis Konstantinidis / Reuter/ REUTERS
Varoufakis: "Keine Regelung für einen Euro-Ausstieg"

Varoufakis: "Keine Regelung für einen Euro-Ausstieg"

Foto: ARIS MESSINIS/ AFP
Börsenbeben: So trifft Griechenland die Märkte
Foto: AP/dpa
Fotostrecke

Börsenbeben: So trifft Griechenland die Märkte

la/rei/ts mit Nachrichtenagenturen