Akorn-Kauf und Merck-Deal Fresenius-Chef im Übernahmefieber

Fresenius-Chef Stephan Sturm bringt neun Monate nach Amtsantritt die zweite Großübernahme unter Dach und Fach. Und als seien 4,4 Milliarden Dollar für den US-Konzern Akorn noch nicht genug, kauft Fresenius noch gleich das Geschäft mit Biotech-Nachahmer-Medikamenten von Merck hinzu.
Stephan Sturm ist gerade neun Monate in Amt und verkündet gleich zwei Deals an einem Tag

Stephan Sturm ist gerade neun Monate in Amt und verkündet gleich zwei Deals an einem Tag

Foto: Fresenius
Andreas Kröner (Reuters)