Samstag, 7. Dezember 2019

Disruption als Wohlfühltriathlon - Negieren, Kopieren, Sanieren Wie MediaMarkt und Marriott den digitalen Wandel verbocken

MediaMarkt: Der Konzern steckt im digitalen Abstiegskampf - und hat jetzt ein Sanierungsprogramm gestartet

3. Teil: Wohlfühldisziplin 2: Kopieren

Wohlfühldisziplin Nr. 2: Kopieren

Negieren funktioniert nicht mehr. Jetzt kommt der Angriff: "Was die können, können wir schon lange." Marriott beginnt diese Disziplin gerade. MediaMarkt hat sie mehr oder weniger erfolgreich abgeschlossen. 2012 hatte der Elektronikhändler einen Onlineshop gestartet und damit Amazon "Konkurrenz" gemacht. TUI macht Ausflüge jetzt online buchbar und Marriott möchte Airbnb eine eigene Plattform entgegensetzen. Sie fragen sich vielleicht: "Warum erst jetzt?" Die Antwort lautet: siehe Disziplin 1.

Was in der zweiten Disziplin passiert, ist ein Schauspiel, dem ich einige Male beiwohnen durfte: Eine technologisch im Prinzip recht banale Lösung wird innerhalb weniger Monate zum Monsterprojekt. Wie lange dauert es, eine Online-Buchungsplattform für Wohnungen in ihrer einfachsten Version zu programmieren? Wenn Sie nicht gerade die teuersten Beratungsfirmen engagieren (was Konzerne allerdings aus Prinzip meistens tun), brauchen Sie vier Wochen und zwei begabte Programmierer.

Ich möchte wetten: Würde es dazu in der Schule meines Sohnes (14) eine Projektwoche im Informatikkurs geben - das Ergebnis wäre zumindest vorzeigbar. Bei einem Konzern ist das unmöglich. Es dauert mindestens zwei Jahre und kostet zwischen 500.000 und 5 Millionen Euro. Allerdings fehlt der Kopie am Ende häufig die Seele.

Seele? Ja, Seele. Airbnb ist nicht einfach nur ein Buchungsportal. Der Erfolg des Unternehmens beruht auf Emotionen. Airbnb ist eine Community, die aus Gastgebern und Reisenden besteht. Von der ersten Sekunde an bietet Airbnb ein beinahe nicht zu übertreffendes Kundenerlebnis. Die Art, wie Sie begrüßt werden, wie Airbnb Sie mit automatisierten Mails auf Ihren Urlaub vorbereitet und die Art der Kommunikation mit den Hosts, die bei genügend hohen Bewertungen zu Superhosts werden - das ist die Seele von Airbnb. Die Plattform ist vergleichsweise einfach zu kopieren, die Seele nicht. Unternehmen können in der zweiten Disziplin häufig Achtungserfolge erzielen. So rühmt sich MediaMarkt, zum besten Onlineshop Deutschlands gewählt worden zu sein. Aber für die Spitze reicht es nicht. Und manchmal folgt dann die dritte Disziplin.

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung