Künftiger Sparten-Chef kommt von Kühne + Nagel Deutsche Post findet neuen Speditionsvorstand

Die Sparte DHL Global Forwarding Freight hat einen neuen Chef

Die Sparte DHL Global Forwarding Freight hat einen neuen Chef

Foto: HAMAD I MOHAMMED/ REUTERS
Neuer Vorstand bei Post DHL: Tim Scharwath kommt vom Spediteur Kühne und Nagel

Neuer Vorstand bei Post DHL: Tim Scharwath kommt vom Spediteur Kühne und Nagel

Foto: PR

Post-Chef Frank Appel hat endlich einen neuen Vorstand für den angeschlagenen Speditionsbereich des Konzerns gefunden. Tim Scharwath, langjähriger Manager beim Schweizer Großspediteur Kühne + Nagel, wird zur Deutschen Post DHL wechseln und die Verantwortung für die Sparte DHL Global Forwarding Freight (DGF) übernehmen. Das erfuhr manager magazin online aus Unternehmenskreisen.

Der letzte reguläre DGF-Chef, Roger Crook, musste vor rund einem Jahr gehen, weil er die Sparte in eine schwere Krise und Verluste geführt hatte. Ihm wurde unter anderem die gescheiterte Einführung eines neuen IT-Systems und der Verlust vieler Kunden angelastet. Aber auch Crooks Förderer Appel war in die Kritik geraten und für das Desaster mitverantwortlich gemacht worden. Appel hatte den Bereich, der rund 15 Milliarden Euro Jahresumsatz erzielt, nach Crooks Demission kommissarisch geleitet, was im Aufsichtsrat auf einige Skepsis stieß.

Mit Scharwath - Jahrgang 1965 und aus Hamburg stammend - gewinnt die Post einen ausgewiesenen Fachmann, der zuletzt als Luftfrachtchef von Kühne + Nagel gerade DGF erhebliche Marktanteile abjagen konnte. Auf den Retter muss Appel allerdings wohl noch eine Weile warten.

Das neue Vorstandsmitglied wird aus Vertragsgründen voraussichtlich erst zum Jahreswechsel im Post-Tower antreten können. Bis dahin soll dem Vernehmen nach Thomas Nieszner, derzeit Europachef von DGF, das komplette Speditionsgeschäft der Post leiten. Frank Appel dürfte sich in Kürze wieder voll auf seine Aufgaben als Konzernlenker konzentrieren.