Ukraine und Krim-Krise Deutsche Firmen legen Investitionen auf Eis

Deutsche Unternehmen sind angesichts der Krise auf der Krim und in der Ukraine verunsichert. Sie legen Investitionen in Russland zusehends auf Eis. Das Ausfallrisiko bei Geschäften mit dem Land sei gestiegen, sagen Banken.
Ein Bild aus älteren Tagen: Russlands Präsident Wladimir Putin und VW-Chef Martin Winterkorn im Jahr 2009. Auch Volkswagen ist stark in Russland engagiert

Ein Bild aus älteren Tagen: Russlands Präsident Wladimir Putin und VW-Chef Martin Winterkorn im Jahr 2009. Auch Volkswagen ist stark in Russland engagiert

Foto: epa Natalia Kolesnikova/Pool/ picture-alliance/ dpa
rei/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel