Korruptionsskandal Debeka will Mitarbeiter stärker kontrollieren

Der Skandal um illegal gehandelte Daten hat Deutschlands größte private Krankenkasse in Verruf gebracht. Debeka-Chef Uwe Laue kündigt an, Mitarbeiter und Vertrieb künftig stärker zu kontrollieren. Staatsanwaltschaft, Wirtschaftsprüfer und Bafin ermitteln noch.
Uwe Laue: Der Debeka-Vorstandschef bleibt dabei, das Unternehmen habe von dem Adressankauf potentieller Kunden nichts gewusst, es handle sich um Vorwürfe "gegen einzelne Mitarbeiter"

Uwe Laue: Der Debeka-Vorstandschef bleibt dabei, das Unternehmen habe von dem Adressankauf potentieller Kunden nichts gewusst, es handle sich um Vorwürfe "gegen einzelne Mitarbeiter"

Foto: DPA
rei/rtr