mm-Grafik Das sind die erfolgreichsten Filmstudios der Welt

Nächster schwerer Schlag gegen Sony Pictures: Hacker haben eine frühe Drehbuchversion des neuen James-Bond-Films gestohlen. Zuvor hatten sie bereits aktuelle Filme ins Netz gestellt. Das Studio fürchtet nun Umsatzeinbußen - die Grafik zeigt, was auf dem Spiel steht.
Filmstudio

Filmstudio

Foto: manager magazin


Hamburg - Die Hacker-Probleme von Sony Pictures reißen nicht ab: Ende November hatten Cyberkriminelle das Studio bereits weitreichend lahmgelegt, regelmäßig veröffentlichen sie seitdem Filme und Interna. Zuletzt hat Sony daher US-Medien aufgefordert, die Berichterstattung über den Skandal einzuschränken - vor allem bezüglich des Drehbuchs für den neuen James-Bond-Film, das die Hacker ebenfalls erbeutet haben. Das Unternehmen fürchtet Umsatzeinbußen.

Die Grafik von Statista  zeigt, was für Sony auf dem Spiel steht: Mit einem Einspielergebnis von fast 1,2 Milliarden Dollar ist das Unternehmen in diesem Jahr das vierterfolgreichste Studio Hollywoods. Bester Film: The Amazing Spider-Man 2 mit mehr als 200 Millionen Dollar Einnahmen an den Kinokassen. Diese Zahl zeigt, wie viel für Sony auf dem Spiel steht: Der jüngste Bond-Ableger "Skyfall" hat an den Kinokassen mehr als eine Milliarde Dollar eingespielt.

Das erfolgreichste Filmstudio des Jahres ist laut Daten von "Box Office Mojo" 20th Century Fox: Angeführt vom Superheldenstreifen "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" (knapp 234 Millionen Dollar) haben Filme des Unternehmens 2014 an den Kinokassen gut 1,6 Milliarden Dollar eingenommen. Buena Vista, die diesjährige Nummer Zwei, kann mit dem bislang erfolgreichsten Film des Jahres aufwarten: "Guardians of the Galaxy" hat weltweit über 330 Millionen Euro eingespielt. Bester Film von Hollywoods Nummer 3, den Warner-Brothers-Studios: "The Lego Movie".