Montag, 1. Juni 2020

Wissenstest Prüfen Sie Ihr Wissen über die Corona-Krise

Leere Avenue des Champs-Elysées während des Lockdown in Paris
Pascal Le Segretain / Getty Images
Leere Avenue des Champs-Elysées während des Lockdown in Paris


Hier geht's zum Corona-Wissenstest.


"Bemerkenswerte Ignoranz" musste sich der Gouverneur des US-Staats Georgia, Brian Kemp, vorwerfen lassen, als er Anfang April den Lockdown für seinen Staat als einen der letzten verordnete. Die Menschen wegen des Coronavirus nach Hause zu schicken, habe er bisher nicht für nötig gehalten. Doch "Individuen könnten Leute anstecken, bevor es ihnen selbst überhaupt schlecht geht", begründete Kemp seinen Sinneswandel. "Nun, wir wussten das bis vor 24 Stunden nicht." Diese neue Erkenntnis sei ein "Game Changer".

Tatsächlich war alles andere als neu, dass das neuartige Virus auch von scheinbar Gesunden verbreitet wird - einer der Faktoren, die seine besondere Gefahr ausmachen und die gewaltigen, auch wirtschaftlichen Verwerfungen in der Corona-Krise begründen.

Aber muss das jeder wissen? Bei all den Nachrichten, die täglich rund um Corona auf uns einprasseln, und all den Sorgen um das eigene Leben kann man leicht mal etwas Wichtiges verpassen. Nun, von Entscheidern wie Kemp erwarten wir vielleicht zu Recht einen Überblick. Hätte China die Ausgangssperren drei Wochen früher verhängt, wäre uns die Pandemie erspart geblieben.

Andererseits sind wir ja alle Entscheider, weil es vom Verhalten aller abhängt, die Pandemie einzudämmen. Deshalb gibt es diesen Wissenstest: In 15 Fragen können Sie grundlegendes Wissen zur Corona-Krise überprüfen.

Hier geht's zum Corona-Wissenstest.


© manager magazin 2020
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung