Digital-Angriff auf Schraubenkönig Würth Contorion - binnen 3 Jahren zum 130-Millionen-Euro-Exit

In drei Jahren zum 130-Millionen-Exit: Der 2014 gegründete Berliner Online-Marktplatz Contorion wird von dem 98-Jahre alten Werkzeugspezialisten Hoffmann SE aus München übernommen. Nach Informationen von manager-magazin.de soll der Kaufpreis bei rund 130 Millionen Euro liegen.
Firmengebäude der Hoffmann Group in München: Hoffmann startet mit Contorion einen Angriff auf Würth

Firmengebäude der Hoffmann Group in München: Hoffmann startet mit Contorion einen Angriff auf Würth

Foto: Hoffmann Group
Die drei Gründer: Richard Schwenke (r), Frederick Roehder (m) und Tobias Tschötsch (l)

Die drei Gründer: Richard Schwenke (r), Frederick Roehder (m) und Tobias Tschötsch (l)

Foto: Contorion
Mehr lesen über
Verwandte Artikel