Airline Spohr auf dem Sprung an die Lufthansa-Spitze

Carsten Spohr wird wohl Christoph Franz an der Lufthansa-Spitze nachfolgen. Intern sei die Entscheidung gefallen, heißt es. Manager magazin hatte bereits im November über die Personalie berichtet.
Schon länger an Bord: Carsten Spohr ist seit 1994 bei der Lufthansa und wird jetzt wohl ihr Vorstandschef

Schon länger an Bord: Carsten Spohr ist seit 1994 bei der Lufthansa und wird jetzt wohl ihr Vorstandschef

Foto: Z1033 Robert Schlesinger/ picture alliance / dpa

Berlin/Frankfurt am Main - Die Lufthansa hat sich bei ihrer Chefsuche einem Zeitungsbericht zufolge intern auf einen Nachfolger des scheidenden Vorstandsvorsitzenden Christoph Franz festgelegt.

Der bisherige Leiter des Bereichs "Passage", Carsten Spohr, soll im Mai die Führung des Konzerns übernehmen, wie die "Bild" am Freitag berichtet. Die Entscheidung zugunsten Spohrs stehe intern fest. Offiziell müsse der Aufsichtsrat im März über die Personalie befinden.

Manager magazin hatte bereits Ende November vergangenen Jahres gemeldet, dass Spohr die Nachfolge von Franz antreten soll.Ein Lufthansa-Sprecher sagte zu dem "Bild"-Bericht, eine Entscheidung über die Nachfolge sei noch nicht gefallen. "Es gibt noch keine Entscheidung für einen Nachfolger von Christoph Franz." Der Konzern stehe auch nicht unter Zeitdruck, da der Vertrag von Franz noch bis 31. Mai laufe.

Spohr gilt schon länger als Favorit auf den Chefposten bei Europas größter Fluggesellschaft. Der Manager ist seit 1994 bei der Lufthansa und dort für das Passagiergeschäft verantwortlich. Lufthansa-Chef Franz hatte angekündigt, seinen Vertrag nicht zu verlängern. Er wechselt zum Schweizer Pharmakonzern Roche. Franz steht seit 2011 an der Spitze des Dax-Konzerns.

rei/rtr

Mehr lesen über

Verwandte Artikel

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.