Medienbericht Allianz-Chef Diekmann soll weitermachen

Im Grunde müsste er 2015 den Vorstandsvorsitz abgeben. Doch die Allianz braucht Michael Diekmann, um noch einige Baustellen zu schließen. Das zeigt auch der Fall Pimco. Am Donnerstag wolle der Aufsichtsrat seinen Vertrag verlängern und die Altersgrenze kippen, heißt es.
Konzern-Chef Diekmann: Der Manager soll Baustellen schließen, vornehmlich in den USA. Dazu soll sein Vertrag verlängert werden - über die Altersgrenze von 60 hinaus, heißt es

Konzern-Chef Diekmann: Der Manager soll Baustellen schließen, vornehmlich in den USA. Dazu soll sein Vertrag verlängert werden - über die Altersgrenze von 60 hinaus, heißt es

Foto: Tobias Hase/ picture alliance / dpa
rei
Mehr lesen über
Verwandte Artikel