Nach Air-Berlin-Übernahme "Lufthansa wird auf Monopolgewinne nicht verzichten"

Lufthansa-Chef Carsten Spohr ist am Ziel. Die Airline übernimmt Air Berlin fast ganz und kommt damit auf 98 Marktanteil bei Inlandsflügen, rechnen Analysten vor. Spohr schließt steigende Ticketpreise in Zukunft nicht aus. Der Konzern werde auf Monopolgewinne nicht verzichten, pflichten Kartellrechtsexperten bei. Spohr sieht weiteren Konsolidierungsbedarf der Branche - und streckt schon die Hand nach der Alitalia aus.
Schließt steigende Ticketpreise nach der Air-Berlin-Übernahme explizit nicht aus: Lufthansa-Chef Carsten Spohr

Schließt steigende Ticketpreise nach der Air-Berlin-Übernahme explizit nicht aus: Lufthansa-Chef Carsten Spohr

Foto: Daniel Bockwoldt/ picture alliance / Daniel Bockwoldt/dpa
Letzte Flüge der insolventen Air Berlin: Aufstieg, Sinkflug, Absturz und Ende von Air Berlin
Foto: Paul Zinken/ dpa
Fotostrecke

Letzte Flüge der insolventen Air Berlin: Aufstieg, Sinkflug, Absturz und Ende von Air Berlin

mit dpa