Niki-Grounding nach Ausstieg der Lufthansa Tausende Niki-Passagiere hängen fest, Wien will Lufthansa-Maschinen chartern

Der Verkauf der Air-Berlin-Tochter Niki an die Lufthansa ist gescheitert. Niki muss nun Insolvenz anmelden - Tausende Passagiere hängen fest. Die Regierung in Wien will die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines mit Charterflügen beauftragen, um die Passagiere zurückzuholen.
Grounding von Niki: Die Regierung in Wien will helfen, Passagiere der insolventen Air-Berlin-Tochter zurück zu holen

Grounding von Niki: Die Regierung in Wien will helfen, Passagiere der insolventen Air-Berlin-Tochter zurück zu holen

Marcel Kusch/ dpa
Chronik in Bildern: Aufstieg, Sinkflug und Absturz von Air Berlin
AXEL SCHMIDT/ AFP
Fotostrecke

Chronik in Bildern: Aufstieg, Sinkflug und Absturz von Air Berlin

Mehr lesen über