Sonntag, 19. Januar 2020

Deutsche Forschung Zwei neue Mitglieder in der Hall of Fame

Ausgezeichnete Lebensleistung: Hans-Jörg Bullinger (links), langjähriger Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, wurde gemeinsam mit Physik-Nobelpreisträger Klaus von Klitzing in die Ruhmeshalle aufgenommen

2. Teil: Porträt Hans-Jörg Bullinger

Hans-Jörg Bullinger hat die Fraunhofer-Gesellschaft zu einer der weltweit wichtigsten Institutionen für technisch-wirtschaftlichen Fortschritt gemacht. Unter seiner Präsidentschaft wuchs das Budget der Forschungsorganisation auf knapp zwei Milliarden Euro. Bullinger ist selbst ein Beispiel für Entwicklerfleiß: Der gelernte Schlosser hat sein Abitur auf dem zweiten Bildungsweg gemacht, studierte Maschinenbau mit einem Begabtenstipendium. Als Berater des Kanzleramts und des Forschungsministeriums hat er die Rahmenbedingungen für Forschung und Innovation in Deutschland maßgeblich mitgestaltet.

Ausführliche Beiträge zu den Ausgezeichneten finden sich im manager magazin, dessen neue Ausgabe ab Freitag (20. Dezember) im Handel ist.

© manager magazin 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung