Führung in der Krise "Der größte Lerneffekt"

Führen bedeutet, Menschen zu leiten, zu lenken, ihnen Orientierung zu geben. In der Krise funktioniert das nur in einer Weise - mit Blick auf die Mitarbeiter, sagt der Consultant Axel Becker. Und nicht mit Angst.
Von Arne Gottschalck
Klare Ansagen: Bayerns Fussballlehrer Pep Guardiola bei seinen Führungsaufgaben

Klare Ansagen: Bayerns Fussballlehrer Pep Guardiola bei seinen Führungsaufgaben

Foto: AP/dpa