Wohnungskonzern GSW Zinnöcker wechselt zu Gagfah

Der Chef des börsennotierten Wohnungskonzerns GSW, Thomas Zinnöcker, wird das Unternehmen verlassen. Das hat der Immobilienkonzern bekannt gegeben. Nach Informationen des manager magazins wird Zinnöcker neuer CEO beim Konkurrenten Gagfah.
Von Thomas Katzensteiner
Berliner Immobiliengesellschaft GSW: Vorstandschef Zinnöcker geht

Berliner Immobiliengesellschaft GSW: Vorstandschef Zinnöcker geht

Foto: ddp

Hamburg - Der Chef des börsennotierten Wohnungskonzerns GSW, Thomas Zinnöcker, wird das Unternehmen verlassen. Wie das manager magazin aus dem Umfeld des Immobilienkonzerns erfahren hat, wird Zinnöcker neuer CEO bei dem GSW-Konkurrenten Gagfah.

Der GSW-Aufsichtsrat ist bereits auf der Suche nach einem Nachfolger für Zinnöcker bei GSW und will diesen in Kürze beganntgeben. Gehandelt wird nach Informationen des manager magazins der ehemalige IVG-Finanzvorstand Bernd Kottmann.

Kottmann gilt als Vertrauter des GSW-Aufsichtsratsvorsitzenden Eckart John von Freyend. Unter Branchenkennern ist Kottmann allerdings nicht unumstritten. In seiner Zeit als CFO von 2006 bis 2009 häufte die IVG hohe Schulden an und musste für das Jahr 2008 einen Konzernverlust von 451,7 Millionen Euro melden.

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.